Dauerhafte Haarentfernung im Gesicht für Frauen

Alter Mann mit Hut und langem brauen Bart

Alter Mann mit Hut und langem brauen BartEs ist ein besonders heikles Thema. Während Bärte bei Männern aktuell hoch im Kurs sind, haben viele Frauen das Problem, dass ihnen ebenfalls Haare im Gesicht wachsen. Das ist natürlich gar nicht schön und sorgt für viele peinliche Momente.

Wer unter einem Damenbart leidet, fühlt sich ständig so, als würde alle Welt auf die Haare schauen. Und wahrscheinlich ist es auch so.

Zum Thema Damenbart gibt es viele Mythen und Sagen. Eine die sich hartnäckig hält ist, dass das Haarwachstum stärker wird, wenn man sich rasiert. Ob da etwas dran ist und welche Alternativen es gibt, werden wir in diesem Text klären.

Wächst der Bart schneller, wenn man sich rasiert?

Der Bart wächst schneller, wird stoppeliger und die Haare werden dicker. So sagt zumindest der Volksmund. Ein Blick auf die wissenschaftlichen Fakten zeigt jedoch schnell, dass das Unsinn ist. Wie schnell der Bart wächst ist genetisch bedingt und diese Information steckt in den Haarwurzeln. Diese werden durch die Rasur nicht verändert.

 

Es ist jedoch tatsächlich so, dass der Bart kratziger werden kann. Das liegt daran, dass die Barthaare gekürzt und dadurch scharfkantiger werden. Kurze Haare sind zudem nicht so biegsam und geschmeidig wie lange.

Welche Alternativen gibt es?

Eine sich regelmäßig im Gesicht rasierende Frau passt nicht in das Bild unserer Gesellschaft. Viele Männer würde das verschrecken. Falls dir ein Damenbart wächst, ist das aber kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Es gibt eine Reihe vernünftiger Alternativen, die dir mit Sicherheit gut gefallen werden.

Die beliebteste ist die dauerhafte Haartentfernung mittels Lasertechnologie. Hier werden die Haarwurzeln zerstört, sodass du nie wieder Bedenken bezüglich deines Haarwachstums im Gesicht haben musst. Klingt verlockend oder?
Die Nachteile des Verfahrens sind, dass es nicht gerade günstig ist und einmal zerstörte Haarwurzeln nicht wiederhergestellt werden können. Wenn du jedoch überlegst wie wahrscheinlich es ist, dass du in einigen Jahren einen prächtigen Damenbart haben möchtest, sollte das letzte Argument schnell entkräftet sein.

Die Preise schlagen mit etwa 35€ pro Behandlung zu Buche. Wie viele Behandlungen nötig sind hängt davon ab, wie ausgeprägt das Haarwachstum ist und wie viele Haarwurzeln zerstört werden müssen.

 

Solche Fragen können nur in einem persönlichen Gespräch geklärt werden. Dieses ist übrigens in aller Regel kostenfrei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.